Rathaussturm

Noch brütete Blankenbachers Bürgermeister Matthias Müller über seinen Akten, als sich die Kinder des Zwergenlandes durch die Hintertür anschlichen. Mit lautem "Helau" erstürmten sie das Amtsbüro und fesselten den verdutzten Matthias Müller an seinen Schreibtischstuhl. Und weil in der Faschingszeit auch ein Bürgermeister närrisch sein muss, wurde er von den Kindern erst mal richtig "herausgeputzt". Die abgeschnittene Krawatte und die Schminke vom Gesicht bis zu den Ohren kleideten ihn ausnehmend gut.

Natürlich ließen sich die Kinder gerne mit Süßigkeiten bestechen und befreiten den Gefesselten auch aus seiner misslichen Lage, aber nur, damit er zusammen mit allen Zwergenländern das Tanzbein schwingen konnte.

Irgendwann entließen ihn die Kinder dann doch wieder an seine Arbeit. Das Angebot auf Amtsübernahme bleibt aber bestehen, wenn auch erst in gut zwanzig Jahren!